Menü öffnen

Einjährige Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege - Schwerpunkt Persönliche Assistenz

Aufnahmevoraussetzung

  • Sekundarabschluss I - Realschulabschluss

 

Erreichbarer Abschluss

  • Erweiterter Sekundarabschluss I - Realschulabschluss

 

Ziel der Ausbildung

Der erfolgreiche Besuch der einjährigen Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege – Schwerpunkt Persönliche Assistenz befähigt personenbezogene grundlegende hauswirtschaftliche und pflegerische Tätigkeiten auszuführen sowie Unterstützung  zur Förderung einer selbstbestimmten Lebensführung zu erbringen. Eine Anerkennung als 1. Ausbildungsjahr für den Beruf Hauswirtschafter/Hauswirtschafterin ist möglich. Der erfolgreiche Besuch der einjährigen Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege Schwerpunkt Persönliche Assistenz ist die Aufnahmevoraussetzung für den Besuch der dreijährigen Fachschule Heilerziehungspflege sowie zum Eintritt in Klasse II der Berufsfachschule Sozialassistentin/Sozialassistent – Schwerpunkt Persönliche Assistenz.

 

Ablauf der Ausbildung

Neben den allgemein bildenden Fächern wie Deutsch, Englisch, Religion, Sport und Politik  werden hauswirtschaftliche und pflegerische Grundkenntnisse in den Lernfeldern der Fachtheorie und Fachpraxis vermittelt. Innerhalb von vier Wochen praktischer Ausbildung  in einer geeigneten Einrichtung können Erfahrungen in der Arbeitswelt gesammelt und Kontakt zu Betrieben geknüpft werden.

Der Schulbesuch ist kostenlos.

 

Prüfungen

Abschlussprüfungen in berufsbezogenen Fächern in Theorie und Praxis

 

Ansprechpartner in der Schule

Maren Bürkner, Abteilungsleiterin
buerkner.maren@bbs-nrue.de
05032/9518-312

 

Weiterführende Informationen für die oben genannten Berufe finden Sie bei der Bundesagentur für Arbeit unter „Berufenet“:

https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet