Neustadt, 23. September 2021

Hinweise für die kommenden Schulwochen

„Planung für das kommende Schuljahr"

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Betriebe,

Im neuen Schuljahr starten wir den Unterricht für alle Klassen in Präsenz (Szenario A). Dies ist durch die aktuelle Verordnung so vorgesehen. Für die Schülerinnen und Schüler ist innerhalb ihrer Lerngruppe das Abstandsgebot aufgehoben. Außerdem sind zunächst bis zum 22.09.2021 folgende Regeln vorgesehen:

An den ersten 7 Schultagen nach den Ferien erfolgt eine tägliche Selbsttestungen zu Hause, danach 3x in der Woche ebenfalls zu Hause. Befreit von dieser Regel sind vollständig Geimpfte und Genesene, die hierfür einen Nachweis erbringen. Bitte lesen Sie hierzu das Kapitel „Testpflicht an Schulen“ (weiter unten).

Im Gebäude und im Unterricht ist eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) als medizinische Maske (wie ÖPNV) zu tragen. Diese muss selbst mitgebracht werden. Außerhalb des Schulgebäudes auf dem Schulgelände ist keine MNB erforderlich. Maskenpausen werden beachtet, z.B. im Rahmen der Lüftungspause 20-5-20

Bitte beachten Sie die aktuellen Briefe des Kultusministers (siehe unten). Hier wird ein Überblick auf die neuen Regeln zum Schulstart gegeben.

Alle Schülerinnen und Schüler, die im letzten Schuljahr bereits an unserer Schule waren und ihren Bildungsgang bei uns fortsetzen, finden Informationen zum ersten Schultag und zum Stundenplan im Web-Untis.

Unsere neuen Schülerinnen und Schüler finden den Termin ihrer Einschulung in der folgenden Übersicht. Hier gibt es, je nach Bildungsgang, unterschiedliche Starttermine:

- Übersicht Einschulungstermine

Hinweise zur Testpflicht an Schulen

Für das Schuljahr 2021/22 ist eine Bedingung für die Teilnahme am Präsenzunterricht in der Schule die regelmäßige Durführung von Corona-Selbsttests zu Hause vor dem Unterricht. Der schriftliche Nachweis über das negative Testergebnis ist zum Unterricht mitzubringen. Ein Formular und weitere Hinweise finden Sie im weiteren Verlauf dieses Textes.

Die Testpflicht entfällt, wenn durch Impfnachweis oder Genesenen Nachweis ein Schutz gegen das Corona Virus in der Schule vorgezeigt werden kann.

Warum soll ich an der Durchführung der Selbsttests teilnehmen?

Regelmäßige Testungen können dabei helfen, Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen und bisher mögliche unentdeckte Infektionen zu erkennen, bevor es zu einer weiteren Verbreitung des Virus kommt. Die Testungen bilden neben den bereits bekannten Schutzmaßnahmen (Abstand, Mund-Nasen-Bedeckung und regelmäßiges Lüften) einen weiteren wichtigen Beitrag zur Pandemiebekämpfung.

Wo bekomme ich die Tests?

Die Test-Kits werden in der Schule durch die Lehrkraft regelmäßig für die nächsten Testtage ausgeteilt. Vor dem 1. Schultag möchte ich Sie bitten, sich selbst einen Schnelltest zu kaufen und damit vor der Schule zu Hause den Test durchzuführen. Sie erhalten dafür einen unserer Tests beim Schulstart zurück. Alternativ zu diesem Vorschlag können Sie sich vor Beginn des neuen Schuljahres einen Selbsttest in der Schule abholen. In diesem Fall melden Sie sich bitte während der normalen Öffnungszeiten der Schule beim Hausmeister oder im Schulbüro.

Muss ich die Tests bezahlen?

Nein, die Test-Kits werden durch das Land Niedersachsen kostenlos zur Verfügung gestellt und durch die Schulen verteilt. Eine Kostenerstattung für selbstgekaufte Tests ist allerdings nicht möglich.

Wie oft soll ich mich vor der Schule testen?

Bis zum 10.09.2021 ist eine Testung vor jedem Schultag geplant. Anschließend soll vor drei Schultagen pro Woche der Selbsttest zu Hause durchgeführt werden.

An welchen Tagen wird getestet?

Das wird von der Schule festgelegt. In der Regel soll in jeder Unterrichtswoche morgens vor dem ersten Schultag der Klasse getestet werden und ggf. an zwei weiteren Unterrichtstagen.

Wie funktioniert der Test?

Nachfolgend finden Sie

- eine Anleitung

- und einen Film

zur Erklärung über die Durchführung der Corona-Selbsttests.

Was ist, wenn ich nicht an den Selbsttestungen teilnehme?

Dann ist die Teilnahme am Präsenzunterricht in der Schule nicht erlaubt. Eine Befreiung vom Präsenzunterricht kann nur in besonderen Härtefällen von Schülerinnen und Schülern bzw. deren Erziehungsberechtigten beantragt werden, wenn ein Nachweis vorliegt, der die Möglichkeit einer Impfung ausschließt. In diesem Fall muss ein Antrag auf Befreiung von der Präsenzpflicht gestellt werden. Bitte senden Sie ggf. Ihren schriftlichen Antrag an die Schule ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Sie erhalten dann Materialien für das Arbeiten zu Hause und haben Distanzunterricht.

Was mache ich mit meinem Testergebnis?

Bei einem negativen Testergebnis nehmen Sie an Ihrem planmäßigen Unterricht teil und legen der Lehrkraft die unterschriebene Bestätigung Ihrer Testdurchführung vor. Die Bestätigung muss Ihren Namen, das aktuelle Datum der Testung und Ihre Unterschrift enthalten. Bei fehlender Volljährigkeit bedarf es der Unterschrift eines/einer Erziehungsberechtigten. Nutzen Sie dafür den folgenden Unterschriftsbogen

Bestätigung der Durchführung des Selbsttests

Bei einem positiven Testergebnis darf die Schule nicht besucht werden. Die Schule muss umgehend benachrichtigt werden (Frau Arua, 05032 9558-122, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ), von dort wird dann auch das zuständige Gesundheitsamt informiert. Zur Überprüfung des Ergebnisses muss Kontakt zu einem Arzt oder einem Testzentrum aufgenommen werden. Bis zur endgültigen Klärung durch einen PCR-Test darf die Wohnung nicht verlassen (Ausnahme: Besuch des Arztes bzw. Testzentrums) und auch kein Besuch von Personen aus anderen Haushalten empfangen werden.

Corona-Fallmeldung (26.08.2021):
Aktuell gibt es in unserer Schule keinen bestätigten Corona-Infektionsfall, der zu weiteren Infektionsschutzmaßnahmen des Gesundheitsamtes in einer Klasse führt.

Bleiben Sie gesund!

Uwe Backs
(Schulleiter)